Heizestrich / Zement-Estrich auf Fußbodenheizung

Wir führen Heizestriche auf Zementbasis mindestens mit einer Nenndicke von 45mm aus.

Bei Heizstrichen, in denen der Wärmeträger im oberen Estrichbereich eingebaut ist, müssen wir darauf achten,
dass die Estrichstärke über dem Heizrohr mit einer Nenndicke von 45 mm ausgeführt wird.

Kleinere Nenndicken entsprechen nicht der Norm.

Mit geeigneten Zusatzmitteln ist ein Einbau jedoch möglich. (Sonderestriche).

Sie können alle Beläge auf Fußbodenheizungssystemen verlegen, aber bitte denken Sie an folgende wichtige Hinweise.

Wichtig: Alle Heizestriche müssen Sie vor der Verlegung des Bodenbelages gemäß dem Merkblatt des Zentralverbandes
aufheizen. Anders ist es bei dem Einbau von Schnellestrichen.


Wenn Sie die Austrocknungsphase inkl. der Aufheizphase bis zum Verlegen ihrer Bodenbeläge auf 5-8 Tage verkürzen wollen,
können wir Ihnen in diesem Fall  unsere verformungsfreien und umweltfreundlichen Schnellestriche sehr empfehlen.


Ihre Vorteile:

    Sie brauchen sich um eine Nachbehandlung keine Sorgen zu machen - ist nicht erforderlich

    Wir bieten eine perfekte fugenlose Verlegung bis zu einer Raumgröße von 40m²

    Da wir ganz spezielle Zusätze verwenden erreichen wir für Sie eine hervorragende
    Wärmeleitfähigkeit - denn  Energiesparen ist für uns absolut wichtig.

 
 
Powered by Phoca Gallery